#Ich mach trotzdem was Schönes

 

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Großeltern,

aufgrund der aktuellen Situation gibt es viele Einschränkungen und Herausforderungen. Aber andererseits kann man diesen Umstand gerade nutzen, um die Zeit intensiv mit den Kindern zu verbringen.

Hier finden Sie Angebote, die Sie mit Ihren Kindern zu Hause durchführen können. Diese Angebote werden wöchentlich erneuert. Schauen Sie doch mal rein, vielleicht ist etwas Interessantes für Sie und Ihre Kinder dabei.

 

Liebe Kinder und liebe Eltern,

schon mal was von Geocaching gehört? Nein? Dann ändern wir das!

Wie funktioniert Geocaching?

Geocaching (engl. to cache = verstecken) ist eine Art Schatzsuche oder Schnitzeljagd mit einem GPS-Gerät. Hierfür benötigt man Koordinaten des Stadtortes, an welchem sich der „Schatz“ befindet. Irgendjemand versteckt einen wasserdichten Behälter mit diversem Inhalt an einem bestimmten Ort und veröffentlicht die Koordinaten im Internet. Unter Zuhilfenahme des GPS-Gerätes machen sich jetzt Menschen auf die Suche nach diesem "Cache". Diese Koordinaten können auch mit Hilfe von Google Maps auf dem Smartphone ermittelt werden.

  • Auf unserer Website findet ihr Koordinaten welche einmal pro Woche hinzugefügt werden. Die Aufgaben erstrecken sich über 4 Wochen.
  • Ebenfalls auf unsere Website findet ihr ein Sammelalbum zum Geocaching. Dies benötigt Ihr um eure Aufgaben zu erfüllen. Druckt es euch also bevor es auf Schatzsuche geht aus und nehmt es immer mit.
  • Die Koordinaten gebt Ihr bei Google Maps oben in die Suchleiste ein. Nun sehen Ihr den Standort unseres versteckten Schatzes.
  • Vor Ort angekommen müsst Ihr trotzdem gut suchen, da der Standort um einige Meter abweichen kann.
  • Habt Ihr die Dose gefunden, öffnet Ihr diese und erfüllt die darin liegende Aufgabe in eurem Sammelalbum.
  • Zum Schluss schließt Ihr die Dose wieder und platziert sie an den gefundenen Standort.

Und das wars auch schon!

Wichtige Hinweise: Bitte desinfiziert vor dem Öffnen und nach dem Schließen der Dose eure Hände und vermeidet Gruppenbildung,  zum Schutz für euch und eure Mitmenschen

Das benötigt Ihr:

- Das Sammelalbum um die Aufgaben erfüllen zu können.
   Hier als PDF downloaden und ausdrucken.

- einen Stift

- ein Handy / Internet

- Handschuhe oder Desinfektionsspray

- einen Erwachsenen der dich begleitet

Wir wünschen euch viel Spaß!

 

>>> NEUE KOORDINATEN:

11. Koordinaten: 51.3048213,13.5374365

Tipp: Stehst du an der MIG-17 und siehst du ganz nach oben, so siehst du das gelbe Ei im Flugzeug aber nicht am Boden. Lauf hinauf und nimm die Höhe in Kauf. 

Die Koordinaten zur 12. Aufgabe findet ihr in der 11. Aufgabe.

Tipp: Drehst du mehrere Runden, hast du einen Baum gefunden. Zwischen ihm und ein paar Hecken, kannst du den Schatz entdecken. Such zuerst das gelbe Ei, und gib die Zahlen in das Schloss ein. Das Schloss an einem braunen Ordner befestigt, öffne es und schließe es kräftig.

 

>>> DIE VIERTEN KORDINATEN:

8. Koordinaten: 51.288621,13.513025

Tipp: Auf der Insel voller Bäumen, kannst du auf der Wiese davor, mit Pusteblumen träumen. Das gelbe Ei findest du dort, wo ein Baum mal war, und jetzt ist er fort.

9. Koordinaten: 51.289455,13.518018

Tipp: An einem Kastanienbaum auf der Wiese, siehst du das gelbe Ei, du kleiner Riese. 

10. Koordinaten: 51.289509,13.538265

Tipp: Die Stufen gehst du auf und ab, mittig bleibst du stehen, schaust an dir herab und wirst ein Döschen mit rotem Deckel, durch das Geländer sehen. Kriech hindurch und schau hinein, im alten Stamm, wo soll ich sonst sein?

 

 

>>> DIE DRITTEN KOORDINATEN:

Liebe Eltern: Diese Koordinaten befinden sich im Naturlehrpfand Großenhain. Die Stecke ist sehr weitläufig. Bitte planen Sie mindestens 2-3 Stunden hierfür ein. Denken Sie an ausreichend Trinken und nehmen Sie sich einen kleinen Snack mit. An einer auf dem Weg liegender Bank können Sie Rast machen. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen Tagesausflug und schauen Sie sich gemeinsam den gesamten Naturlehrpfad an.

5. Koordinaten: 51.300865,13.486454

Tipp: Oben auf einem Hügel du stehst, siehst du einen morschen Baumstamm. Sieh genau hin was du dort siehst, und was man hier für Aufgaben erfüllen kann.

6. Koordinaten: 51.295942,13.483015

Tipp: Willkommen im Naturlehrpfad Großenhain, die nächste Aufgabe wird nicht weit weg sein. Hast du ein Päuschen gemacht, findet sich das gelbe Ei zwischen zwei Birken, das wäre doch gelacht. (Nimm den Weg außen herum und entdecke die Natur um zu dem nächsten Geocache Punkt zu gelangen)

7. Koordinaten: 51.293400,13.483210

Tipp: Nachdem du jetzt auf dem Naturlehrpfad viel entdeckt und einen langen Weg hinter dir hast, ist es bald geschafft! Die siebente Aufgabe du findest in einer Eiche mit zitronenhaltigem Reiche.

 

 

>>> DIE ZWEITEN KOORDINATEN:

3. Koordinaten: 51.279083,13.546853

Tipp: Zwischen 4 Bäumen ist ein Loch, wo ein riesiges Ü-Ei hinkroch.

4. Koordinaten: 51.280194,13.542335

Tipp: In einem alten, morschen Baum versteckt sich die Aufgabe in einem vitaminhaltigen Raum.


>>> DIE ERSTEN KOORDINATEN:
(wöchentlich kommen immer 2 neue dazu…)

1. Koordinaten: 51.298017,13.536221

Tipp: Ein einzelner Baum steht hier, man sieht so manches Tier. Und in dem Baumloch, findet ihr das Ü-Ei noch.

 

2. Koordinaten: 51.299760,13.541060

Tipp: Nun stehst du vor der bunten Wand, komm nur näher ran. Das gelbe Ei liegt dort, wo das Wasser fließt fort.

 

Quelle: https://www.wegeundpunkte.de/gps.php?content=geocaching

 


Mein Rücken ist ein Blumenbeet

Liebe Eltern: Dies ist eine Frühlings-Massagegeschichte übers Blumenpflanzen. Nachdem Sie ihre Arbeit gemeinsam im Garten getan haben, legen Sie sich auf die Wiese mit Ihren Kindern und nehmen sich mit dieser Geschichte eine kleine Auszeit. 

Blumenbeet

Quelle: Klett-Kita, Jahreszeitenorder Frühling 2020 

Download

 


 

Pflanzenlabel aus Steinen

Unentbehrliche Helferlein sorgen für Ordnung im Garten oder auf dem Balkon. Gestaltet euch eure ganz individuellen Pflanzlabel…

Was ihr braucht: größere Steine, Blumentöpfe, wasserfeste Farbe (Acyl), Pinsel, Unterlagen

  • Stellt alle Materialien bereit.
  • Nun schaut ihr, was ihr bei euch angepflanzt habt: Gemüse, Obst, Kräuter
  • Schreibt oder malt nun auf eure Steine die Pflanze 
  • Nachdem alles getrocknet ist, könnt ihr eure Pflanzenlabel an die Pflanzen legen
  • Abwandlung: Ihr könnt auch einen alten Blumentopf mit dem Hammer zerschlagen und diese Teile bemalen. Achtung, Verletzungsgefahr, nur mit einem Erwachsenen!

 Pflanzen Beschriftungen

Quelle: Klett-Kita, Jahreszeitenorder Frühling 2020


 

Mein schönstes Frühlingserlebnis

Hier findet ihr ein Blatt zum Ausdrucken. Dokumentiert euer schönstes Erlebnis im Frühling. Bringt das Blatt mit, wenn wir uns wiedersehen oder steckt es in den Briefkasten. Wir heften es für euch in euren Portfolio – Ordner.

 mein schönstes Frühlingserlebnis

Illustrationen: Nadine Liesse


 

Liebe Väter, bald ist Muttertag!

Hier ein paar Anregungen die Sie mit ihrem Kind für Mama tun können!

Gedicht: Mama du bist meine Blume:

Mama du bist meine Blume.

Du bist:

B wie die Beste,

L wie die Liebste,

U wie die Unglaublichste,

M wie die Mutigste,

E wie meine Nummer EINS!

Ich hab dich lieb.

(hierfür könnt ihr zusätzlich einen Blumenstrauß kaufen, pflücken oder auch selbst basteln, siehe nächstes Angebot)

Quelle: Klett-Kita, Jahreszeitenorder Frühling 2020

 

Blumen basteln (ab 5 Jahre):

Das braucht ihr dafür: Sperrholzplatte, Laubsäge, Schraubzwinge, Schleifpapier, Stift, Malfarben (Wasserbasis, Acryl, Fingermalfarben), Holzleim, Handbohrer, Schnur

Bitte nur mit einem Erwachsenen durchführen!

  • Malt eine Blume und einen Blütenkelch auf die Sperrholzplatte.
  • Befestigt die Platte mit der Schraubzwinge an einer Arbeitsplatte und sägt eure Blume aus.
  • Nun schleift ihr die ausgesägten Teile ab, sodass keine Kanten mehr zu sehen sind. Passt auf, dass ihr euch keine Splitter zuzieht.
  • Nun dürft ihr euch kreativ auslassen und nach Herzenslust eure Blume und Blütenkelch bemalen.
  • Nachdem alles getrocknet ist, klebt ihr den Blütenkelch auf die Blüte.
  • Zum Aufhängen bohrt ihr ein Loch in die Blume und befestigt daran eine Schnur.

Lieber Papa: (U3-Tipp: Lasst die fertig ausgesägten Blumen von euren Kindern mit Fingerfarbe bemalen.)

Blume basteln

Bild Quelle:  Klett-Kita, Jahreszeitenorder Frühling 2020

 

Gedicht du bist fur mich da

Bild Quelle: Klett-Kita, Jahreszeitenorder Frühling 2020

 


 

Der Frühling ist im vollen Gange, die Sonne lacht, die Vöglein zwitschern, uns alle zieht es jetzt nach draußen…

Schaut euch doch mal um, was findet ihr so in der Natur?

Wieso nicht mal mit diesen Dingen basteln und kreativ sein?

Unsere Idee, wir gestalten ein:

 

Naturmandala

Liebe Eltern:

Suchen, finden, sammeln und gestalten das lieben Kinder. Hier wird die Kreativität, die Naturerfahrungen, das mathematische Denken und die Entspannung gefördert und stimuliert. Mandalas sind immer in einer geometrischen Ordnung aufgebaut. Das Anordnen der Muster fördert die mathematischen Fähigkeiten Ihres Kindes. Achten Sie darauf, dass diese Muster dabei eingehalten werden. Hier können Sie vorab Mandalas ausmalen und auf die geometrischen Formen eines Mandalas hinweisen.

Das braucht ihr dafür:

- Alles was Ihr in der Natur findet. z.B.: Äste, Eicheln, Kastanien, Blätter, Steine, Gräser, Blüten, Moos
- Sucht euch ein paar Naturmaterialen zusammen und sammelt sie an einem Platz.
- Nun beginnt ihr die Materialien in geordneter Weise hinzulegen, sodass ein Mandala entsteht.
- Nebenbei könnt ihr euren Eltern erzählen was ihr beim Sammeln schönes entdeckt habt und lernt vielleicht neue Dinge dazu. Erklärt euren Eltern anschließend euer gelegtes Mandala.
- zum Abschluss könnt ihr von den Mandalas Bilder machen und diese zu Hause betrachten.

Weitere Variante: Sandmandala

Das braucht ihr dafür: 

- Sand, Wassermalfarbe, Schälchen, Wasser, Klebestift, Papier
- Füllt den Sind in die Verschiedenen Schälchen
- Rührt die Farbe mit Wasser an und vermischt sie mit dem Sand
- Nehmt euch ein Blatt Papier und kleistert es mit einem Klebestift ein
- Nun könnt ihr den bunten Sand so auf das Blatt streuen (mit den Fingerspitzen oder einem Löffel), dass ein buntes Mandala oder einfaches Bild entsteht
- Versucht doch auch mal mit dem Sand zu Schreiben oder Formen zu gestalten

 

QUELLE: Text selbst verfasst, Bild Naturmandala: https://www.isk-austria.at/content/inhalte/mitmach_tipps/sonstige_tipps/natur_mandala/index_ger.html

 

Lasst doch alle an euren Kunstwerken teilhaben und schickt uns ein Bild von eurem Mandala, für unseren Zaun, wir würden uns sehr freuen!!!

WebseiteNaturmandala klein


 

Traumreise auf der Wiese

Entdeckt gemeinsam eine schöne Wiese und kommt zur Ruhe.

Liebe Eltern: Diese Geschichte sorgt für Entspannung, fördert die Körperwahrnehmung, die Konzentration und regt die Motorik an.

Das braucht ihr dafür:  Geschichte, eine Decke zum hinlegen

-Sucht euch ein schönes Plätzchen auf einer Wiese in der Sonne und legt euch auf eure Decke

-Nun lasst Ihr euch die Geschichte vorlesen

-Entspannt euch und stellt euch die Geschichte bildlich vor

-Anschließend entdeckt ihr eure Umgebung, erinnert euch worum es in der Geschichte ging

-Entdeckt die Vögel, die Blumen, die Sonne, die Wolken …

 

Traumreise2Traumreise2

 

QUELLE: ProKITA


 

Kinder haben Fragen:

- Sprechen Sie mit Ihrem Kind über das Coronavirus und hören Sie ihm zu

- Seien Sie ehrlich – erklären Sie auf kindgerechte Weise

- Zeigen Sie Ihrem Kind, wie es sich schützen kann

- Beruhigen Sie Ihr Kind

- Finden Sie heraus, ob Ihr Kind Stigma oder Vorurteile erlebt

- Erzählen Sie Helden-Geschichten

- Achten Sie auf sich selbst

- Achten Sie darauf, wie das Gespräch auf Ihr Kind gewirkt hat

Genaue Beschreibung zu den Punkten hier nachzulesen: Quelle: https://www.unicef.de/informationen/aktuelles/blog/coronavirus-acht-tipps-mit-kindern-darueber-zu-sprechen/212392


 

Eine schöne Idee für alle Zeichenkünstler

„Malt eure Lieblingstiere doch mal mithilfe der Sonne“:

Materialien: Papier, Unterlage, Lieblingstiere (z.B.: Schleich), Stifte, die Sonne

So geht´s:

Legt das Papier auf eine Unterlage so kann man die Umrandungen der Tiere besser nachzeichnen. Nun stellt ihr ein Tier eurer Wahl auf das Blatt Papier. Dreht das Tier oder das Blatt so, dass ihr das Tier im Schatten gut erkennt. Jetzt nehmt ihr einen Stift eurer Wunschfarbe und malt die Umrisse des Schattens nach. Und schon habt ihr euer Lieblingstier (oder Spielzeug) auf einem Blatt Papier, was ihr je nach Lust und Laune ausmalen, oder gestalten könnt. Natürlich könnt ihr auch weitere Tiere, oder Gegenstände daneben malen. Da sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Steckt uns doch euer schönstes Kunstwerk einfach mit in den Briefkasten, oder bittet Eure Eltern es uns es per Mail zu schicken, so kann auch das seinen Platz an unserem Kita-Zaun finden und alle können es bestaunen. Wir freuen uns darauf.

 (Quelle Bilder: privat)

UmrissDino Web
UmrissGiraffe Web


 

Zeit für Entspannung

eine Idee für die Eltern

Wie wäre es denn heute mal mit einer schönen Massage, mit Hilfe von Spielzeugautos?

Liebe Eltern, mit diesem Spiel stärken Sie das Wohlbefinden und die Beziehung zueinander.

Materialien: Massagegeschichte „Tut, tut!“, verschiedene Spielzeugautos (Holz, Plastik, Kunststoff, groß, klein) (achten Sie darauf, dass es nicht zu schwer ist), eine weiche Unterlage, evtl. Entspannungsmusik

  • Sorgen Sie für eine ruhige Atmosphäre (kann vor dem Schlafengehen oder auch Tagsüber angewendet werden, um die Kinder zu beruhigen)
  • Legen Sie die Materialien bereit
  • Legen Sie nun eine leise Entspannungsmusik ein, die im Hintergrund zu hören ist
  • Nun legt sich das Kind auf die weiche Unterlage und Sie lesen die Geschichte vor. Führen Sie dabei die entsprechenden Übungen aus.
  • Natürlich kann auch das Kind Sie massieren. Probieren Sie es aus. Indem Fall lesen Sie die Geschichte je nach Alter des Kindes vor


    TutTut

    Quelle: ProKita abonnierte Zeitschrift, Text selbst verfasst.

 


Hallo ihr kleinen „Zauberlehrlinge“, hier kommt ein Spiel für euch…

Zauberstabtransport:

ZauberstabFür eure Eltern: Dieses Spiel schult die Grob- und Feinmotorik, sowie den Bewegungsdrang. Die Geschicklichkeit und das Gleichgewicht werden ebenfalls trainiert. Das Spiel kann z.B.: in einem Waldstück bei einem Spaziergang gespielt werden. Erhöhen Sie die Herausforderung beim Balancieren.

Das braucht ihr dafür:

einen kleinen Stock

So wird´s gemacht:

  • Sucht euch einen kleinen Stock
  • legt ihr diesen auf die flache Hand und versucht ihn zunächst zu balancieren.
  • Jetzt dreht ihr eure Hand um und legt den Stock auf den Handrücken.
  • als nächstes schiebt ihr den Stock, mit der anderen Hand, bis vor an die Fingerspitzen.
  • nun nehmt ihr nacheinander immer einen Finger mehr nach unten, bis der Stock nur noch auf einem Finger liegt.

„Na, wer ist der beste Zauberlehrling? Probiert´s mal aus - es ist ganz schön schwierig.“

Tipps:

- Überlegt euch eigene Ideen, wie ihr euren Zauberstab halten könntet.

- Sucht euch einen Baum (oder ähnliches) und ein Startpunkt aus. Lauft mit jeder Balanciervariante nun einmal um den Baum (oder ähnliches) herum und wieder zum Startpunkt zurück. Bittet Mama, oder Papa eure benötigte Zeit zu stoppen. Welche Runde ist die schnellste? Wie wäe es mit einem Wettlauf? Wer wird Sieger - Mama, Papa, oder du?

- Lauft abwechselnd, oder zusammen den Balance Parkour ab

Wir wünschen euch viel Spaß dabei!!!

 


 

Corona Hygiene Lied

Corona Hygienelied

 

„Text by Christine Baindel“ 

» Zum Download


 

Für die kleinen Wissenschaftler unter Euch, haben wir diese Woche ein kleines Experiment vorbereitet…

Experiment Viren!

Materialien: Teller, Wasser, Pfeffer, Seife


1. Füllt das Wasser in den Teller, lasst Euch vielleicht dabei etwas von Euren Eltern helfen.
2. Streut anschließend den Pfeffer auf das Wasser.
3. Nun sprecht mit Euren Eltern über die aktuelle Situation und denkt Euch, dass der Pfeffer die Bakterien und Viren ist.
4. Jetzt tropf einen Tropfen Seife auf Deinen Finger, tauche diesen in das Pfefferwasser und schau zu was passiert.

Erkläre selbst, mit Deinen Worten, Deinen Eltern dieses Experiment. Was ist passiert? Was konntest Du beobachten? Welche Schlüsse ziehst Du aus diesem Experiment?

(Tipp für die Eltern: Erklären Sie ihrem Kind warum es so wichtig ist Hände zu waschen.)

 

Schritt 1

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 3

Schritt 4

Schritt 4

 

Bildquelle privat 


 

Fingerspiel zu Osteren

Was wackelt da

www.kinderleichte-Bildung.de

» Zum Download


 

Klatsch- und Patschspiel: „Die Sonne“

Dieses Spiel fördert die Bewegungskoordination und die Sprachförderung.

Abwandlungen des Spiels: zu jeder Silbe:

- abwechselnd in die Hände klatschen und auf die Schenkel patschen

- mit den Füßen stampfen

- mit dem linken und rechten Fuß abwechselnd stampfen

- mit der linken Hand auf die rechte Schulter klopfen und umgekehrt

- mit der linken Hand auf das rechte Bein klopfen und umgekehrt

KlatschversWebseite

Quelle: Pro Kita Verlag


 

 Lied Halloihr zu Hause

 

» Lied zum Download


 

Liebe Kinder, macht bei unserer Aktion „Bild malen“ mit!

Bitte malt uns ein Bild (Themen: Familie, Freunde, Frühling), werft es in unseren Briefkasten, oder bittet Eure Eltern, es uns per Email auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  (mit dem Betreff: FFF Bild/Zaun) zusenden.

Wir werden Euer Kunstwerk laminieren, für alle gut sichtbar, an den Zaun unserer Einrichtung hängen und somit ganz viel Farbe in den gerade sehr eingeschränkten Alltag bringen.

 (Achtung: Denkt bitte daran, wenn Ihr das Bild mit Eurem Namen verseht, können es auch andere Leute sehen)

 

20200409 080127WebseiteBilderaktion klein
                          

Kinderhaus "Am Bobersberg"

Hortverein Regenbogen e.V.
Am Bobersberg 14
01558 Großenhain

Tel. 03522 62048

Unser Hort in der 2.Grundschule

Tel. 0157 738 409 56

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vorübergehend geänderte

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
7:00 - 16:00 Uhr

Jetzt hier bei uns
im Kinderhaus


SHUUZ

Hier erfahren Sie mehr...

Login Form